Aktuelles

 

   

Termine

 

   

Zufallsbilder

ballroom2 IMG_0133 IMG_1293 Kletterwald 2015 5c 13 tschule 015 Bibliothek 16-8 IMG_6195 Leap1 IMG_6183 stadtbcherei 3 DuG BiogA8 P1010054 Profiltag 2016 plus GS 11 FFP Vortrag 1 IMG_6200 IMG_0097 bauernhof 15 IMG_1345 DuG 15 3 Einschulung 16 8 tagoffenetuer1 P1010528a 2 Profiltag 6a5a 1502 IMG_6198 bauernhof 15 Profiltag 2016 plus GS 27 Kletterwald 2015 5c 44 DuG BiogA7 IMG_6197 Vorlesewettberwerb2-17 KuLI 6 IMG-20161125-WA0002 Profiltag 2016 plus GS 36 IMG_5229 Profiltag 2016 plus GS 70 Bibliothek 16-4 IMG_1213 Profiltag 2 15 6c17
   

4. Weitere Teams an der Sekundarschule Altenhagen

                      

 

Das Krisenteam            

Das Undenkbare schon jetzt zu denken wagen - auch in der Schule!

„Mit Orten, an denen viele Menschen über einen längeren Zeitraum zusammenkommen, sind auch leider Risiken und Gefahren verknüpft. Seit mehreren Jahren steht auch die Schule hier besonders im Fokus:

Steigende körperliche Gewalt und Mobbing unter Schülern und gegen Lehrer, Unglücksfälle innerhalb des Schulgeländes und auf Schulfahrten, aber auch Todesfälle im Kontext Schule sind mittlerweile keine Seltenheit mehr.

Die Erwartungshaltung Betroffener, Angehöriger aber auch der Allgemeinheit an einem professionellen Umgang mit solchen Situationen bis hin zu Krisen ist daher nachvollziehbar sehr hoch.

Die Bildung schulischer Krisenteams wird daher seitens der Ministerien empfohlen und von Fachleuten als absolut zwingend erachtet.“[1]

 

Das Krisenteam der Sekundarschule Altenhagen besteht aktuell aus einem Mitglied der Schulleitung, der Sozialpädagogin und zwei weiteren Mitgliedern des Lehrerteams. Es ist jedoch ein offenes Team dem jede/r Kollege/in bei Interesse beitreten kann.

 

Es stellen sich für unsere Arbeit zwingend folgende Fragen:

·        Was ist die Aufgabe des schulischen Krisenteams?

·        Was sind schulische Krisen?

·        Wie können wir uns als Schule darauf vorbereiten?

 

In unserer Arbeit orientieren wir uns an dem allen Schulen zur Verfügung gestellten Notfallordner der Unfallkasse NRW und des MSW, der auf der Basis der gemachten Erfahrungen und der zurückliegenden Krisenereignisse in den letzten Jahren ausführlich überarbeitet und weiterentwickelt wurde.

In unserem schulischen Krisenmanagement liegt unser Schwerpunkt auf der Entwicklung von schulinternen Notfallplänen sowie dem Aufbau von Netzwerkstrukturen zur akuten Bewältigung und Nachsorge von Krisen.

 

Wir, das Krisenteam der Sekundarschule Altenhagen, versuchen zu möglichen schulischen Krisen wie Sachbeschädigung, Mobbing, (schwerer) Gewalt u.m. vorbeugende Handlungsstrategien und mehr Handlungssicherheit zu entwickeln. Zu den präventiven Aufgaben zählen wir die fortlaufende Weiterbildung des Kollegiums wie z.B. die Erste Hilfe-Schulung zur Rettungsfähigkeit aller Kolleginnen und Kollegen. Ein nächstes Ziel wird die Entwicklung einer Strategie zur Intervention und Nachsorge bei Krisen, insbesondere bei Tod, Trauer und Suizidalität in der Schulgemeinde sein.

 

Das Krisenteam trifft sich einmal pro Quartal und Bedarfsfall auch öfter. Es plante bereits einen Kollegiumsinternen Fortbildungstag zum Bereich der Erst-Hilfe-Schulung und wird eine weitere Kollegiumsinterne Fortbildung im Schuljahr 2017/18 für den Arbeitsbereich der Intervention und Nachsorge bei bestimmten Krisen planen und durchführen (siehe Fortbildungsplanung).

 


 

Das ERSTE HILFE Team

Definition : Erste Hilfe

Unter ERSTE(R) HILFE versteht man alle Maßnahmen, die - beim Erkrankten oder Verunglückten - vor dem Eintreffen professioneller Hilfe (Arzt, Rettungsdienst) durchgeführt werden, um menschliches Leben zu retten bzw. drohende Gefahren oder Gesundheitsstörungen anzuwenden oder zu mildern.

Diese Maßnahmen können von jedem durchgeführt werden. Dazu gehört z.B. das Absetzen eines Notrufes, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.

Wenn sich jemand in der Schule, zu Hause oder auf der Straße verletzt, ist es wichtig, die einfachsten und wirksamsten Sofortmaßnahmen zu kennen, um zu helfen.

In jedem Betrieb, und so auch einer Schule, ist es notwendige Pflicht, ausreichend viele aus- und regelmäßig fortgebildete Ersthelferinnen und Ersthelfer sowie Erste-Hilfe-Material zur Verfügung zu haben. Wirkungsvolle Erste Hilfe auf der Basis einer guten Ausbildung ist wichtig, denn die plötzliche Notwendigkeit zur Hilfeleistung in einem Notfall lässt meist keine Zeit, nachzulesen, welche Art von Erster Hilfe geleistet werden muss.

Das gesamte Lehrerteam der Sekundarschule Altenhagen ist sich dieser Verpflichtung sehr bewusst und hat im Schuljahr 2016/ 2017 eine umfassende Ausbildung im Bereich Erste Hilfe absolviert, um jederzeit während der Unterrichtszeit, in den Pausen und bei außerschulischen Veranstaltungen wie Schulausflügen oder Klassenfahrten Notfallsituationen durch umsichtiges und überlegtes Verhalten erfolgreich zu bewältigen.

 

Fördervereinsteam

Der Förderverein der Sekundarschule Altenhagen wurde auf Betreiben einer Elterninitiative und mit Unterstützung der Lehrerschaft 2014 gegründet und als gemeinnützig anerkannt.

Die Mitglieder des Fördervereins unterstützen ideell und finanziell die Bildungs- und Erziehungsarbeit an der Sekundarschule Altenhagen.

Der Förderverein hat in den ersten beiden Jahren des Bestehens der Sekundarschule Altenhagen, als es noch keine Mensa mit Mittagsverpflegung für die SchülerInnen gab, an drei Schulvormittagen in den Pausen ein Schülercafe betrieben. Das Schülercafe wurde von Eltern und Schülern (im Verkauf) betrieben. Außerdem nutzt der Förderverein verschiedene Aktivitäten, wie zum Beispiel Feste (Weihnachtsmarkt), um die Schule zu repräsentieren und den Verein zu stärken.

Ferner bringen sich der Verein und seine Mitglieder aktiv in das Schulleben ein, helfen personell und tragen zur Finanzierung folgender Projekte und Vorhaben der Schule bei:

Kauf einer Schwimmausrüstung (Schwimmpuzzle und Flossen), Finanzierung des Projektes „Wutmeister“ zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und der Konfliktbewältigung, Mitfinanzierung des Gewaltpräventionsprogrammes zur Stärkung des Selbstbewusstseins, Kauf der Weihnachtsbeleuchtung, Ausstattung des Schülercafes, Ausrüstung für die Einschulungsfeiern, des Leseabends etc.

 

StuBo-Team

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird es ein festinstalliertes StuBo-Team an der Sekundarschule Altenhagen geben. Es hat sich auf der Kollegiumsinternen Fortbildung im März 2017 gegründet. Dieses Team setzt sich aus zwei bereits ausgebildeten Studien- und BerufswahlkoordinatorInen zusammen, drei weitere KollegInnen werden im ersten Halbjahr 2017/18 ausgebildet. Es wird die Berufswahlorientierung an der Sekundarschule Altenhagen vorantreiben und koordinieren. Außerdem zeichnet es sich verantwortlich für die Entwicklung eines schulinternen Curriculums.

Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2016/17 wird es den ersten Elternabend zum Thema Berufsorientierung im Rahmen von KAoA planen und durchführen.

 

Team Sprache oder Arbeitsgruppe zum Thema „Sprachsensibler Unterricht in allen Fächern“

Seit Bestehen der Sekundarschule Altenhagen hat sich ein Team von LehrerInnen gegründet, welches sich um besondere Schwerpunkte und deren Umsetzung an der Schule einsetzt.

Dieses Team setzt sich aus sechs KollegInnen zusammen, die  über ihre Fakltas fast das gesamte Spektrum aller Fachbereiche abdecken. Es ist ein offenes Team. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazukommen. Die vereinbarten Termine und Themen mit denen das Team sich beschäftigt werden frühzeitig im Lehrerzimmer ausgehängt. Außerdem berichtet das Team regelmäßig in der Lehrerkonferenz über die Arbeitsschwerpunkte.

In den ersten 1,5  Jahren hat sich dieses Team der Thematik der Kooperativen Lernformen gewidmet. Es stellte dem Kollegium  kooperative Lernformen wie z.B. das Gruppenpuzzle oder das Gruppenturnier vor, entwickelte Unterrichtsmaterialien für unterschiedlichste Fächer und bot Hospitationsstunden an, die sich schwerpunktmäßig durch kooperative Lernformen auszeichneten.

Diese Arbeit erübrigte sich, da das Lehrerkollegium eine einjährige Fortbildung zum Kooperativen Lernen durchlief (siehe Fortbildungsplanung).

Im fließenden Übergang legte dieses Team einen neuen Schwerpunkt fest. Nun geht es um die Umsetzung des sprachsensiblen Unterrichts in allen Fächern. Auch hier werden Unterrichtsmaterialien entwickelt, aber auch Arbeitshilfen für schulinternen Curricula.

Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 hat dieses Team eine Kollegiumsinterne Fortbildung geplant und durchgeführt, um dem Kollegium den sprachsensiblen Unterricht und erstes Handwerkszeug nahe zu bringen. Dies soll auf Wunsch des Kollegiums fortgesetzt werden (siehe Fortbildungsplanung).       



[1] https://www.selbst-und-bewusst.com/inhouse-schulungen/bildung-und-arbeit-von-krisenteams/

   

Interner Mailordner

 

   

Besucherzähler

Woche395
Monat1535
Insgesamt228707

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
   

Login Form